WIR SIND IHR PARTNER FÜR EINE HALTEVERBOTSZONE IN HAMBURG!

Damit Ihnen genügend Platz für Ihren Transporter oder LKW während des Umzugs, für Bauarbeiten oder für Anlieferungen zur Verfügung steht, sollten Sie vor der neuen und/oder der alten Wohnung ein temporäres Halteverbot einrichten lassen.

WIR SIND Ihr PARTNER FÜR EINE HALTE-VERBOTSZONE IN HAMBURG!

Damit Ihnen genügend Platz für Ihren Transporter oder LKW während des Umzugs, für Bauarbeiten oder für Anlieferungen zur Verfügung steht, sollten Sie vor der neuen und/oder der alten Wohnung ein temporäres Halteverbot einrichten lassen. 

UNSERE PREISE

Bei KMR wissen wir, daß das Beantragen und Einrichten einer Halteverbotszone so einfach wie möglich sein muss. Seit über 20 Jahren machen wir das schnell, routiniert und unkompliziert für Privatpersonen und Firmen für Umzüge, Bauarbeiten, Sanierungen etc. 

Daher haben wir das „Halteverbot-Sorglos-Paket“ entwickelt, bei dem wir uns um den gesamten Ablauf kümmern. 

ab 59,00€
(Basis-paket)

Die polizeiliche Anordnung beantragen Sie selber? Dann ist das Basis-Paket genau das richtige. 

✅ Alle Services aus dem „Halteverbot-Sorglos-Paket“

 

🚫 Wir übernehmen die Beantragung bei den Behörden

 

🚫 Inklusive Polizeiliche Gebühren  

110,00€
(halteverbot-sorglos-paket)

Unser meistgebuchtes Paket. Das Halteverbot-Sorglos-Paket ist für Alle, die im Umzugsstress genug anderes zu tun haben. 

✅ 1x Halteverbotszone (ca. 15m) für einen Umzug, Baustelle oder An-/Ablieferung 

 

✅ Wir übernehmen den korrekten Auf-/Abbau und schreiben die notwendigen Protokolle

 

✅ Gültigkeit für 1 Tag 

 

✅ Mindestens 14 Tage Vorlaufzeit 

 

✅ Wir übernehmen die Beantragung bei den Behörden

 

✅ Inklusive Polizeiliche Gebühren 

145,00€
(Express-paket)

Wenn es ganz schnell gehen muß: Wir regeln das innerhalb von nur 7 Tagen!

✅ Alle Services aus dem „Halteverbot-Sorglos-Paket“ 

 

⭐️ Nur 7 Tage Vorlaufzeit 

Unsere Preise sind inkl. der gesetzlichen MwSt. und gelten für alle PLZ/Bezirke in Hamburg.

Sie bezahlen bei uns auf Rechnung. 

UNSERE PREISE

Bei KMR wissen wir, daß das Beantragen und Einrichten einer Halteverbotszone so einfach wie möglich sein muss. Seit über 20 Jahren machen wir das schnell, routiniert und unkompliziert für Privatpersonen und Firmen für Umzüge, Bauarbeiten, Sanierungen etc. 

Daher haben wir das „Halteverbot-Sorglos-Paket“ entwickelt, bei dem wir uns um den gesamten Ablauf kümmern. 

110,00€
(halteverbot-sorglos-paket)

Unser meistgebuchtes Paket. Das Halteverbot-Sorglos-Paket ist für Alle, die im Umzugsstress genug anderes zu tun haben. 

✅ 1x Halteverbotszone (ca. 15m) für einen Umzug, Baustelle oder An-/Ablieferung 

 

✅ Wir übernehmen den korrekten Auf-/Abbau und schreiben die notwendigen Protokolle

 

✅ Gültigkeit für 1 Tag 

 

✅ Mindestens 14 Tage Vorlaufzeit 

 

✅ Kein Stress mit den Behörden

 

✅ Inklusive Polizeiliche Gebühren 

ab 59,00€
(Basis-paket)

Die polizeiliche Anordnung beantragen Sie selber? Dann ist das Basis-Paket genau das richtige. 

✅ Alle Services aus dem „Halteverbot-Sorglos-Paket“ 

 

🚫 Wir übernehmen die Beantragung bei den Behörden

 

🚫 Inklusive Polizeiliche Gebühren    

145,00€
(Express-paket)

Wenn es ganz schnell gehen muß: Wir regeln das innerhalb von nur 7 Tagen!

 Alle Services aus dem „Halteverbot-Sorglos-Paket“ 

 

⭐️ Nur 7 Tage Vorlaufzeit 

Unsere Preise sind inkl. der gesetzlichen MwSt. und gelten für alle PLZ/Bezirke in Hamburg.

Sie bezahlen bei uns auf Rechnung.

Grundsätzlich muß man zwischen zwei verschiedenen Vorgängen unterscheiden:

  1. Die Beantragung der straßenverkehrsbehördlichen Anordnung (Genehmigung) des Halteverbots bei der zuständigen Polizeidienststelle.
  2. Das Aufstellen der Schilder durch uns.

Das Beantragen des Halteverbots bei der Polizei ist zwingend notwendig. Die Anordnung ist bei der für die Straße (in dem das Halteverbot stehen soll) zuständigen Hamburger Polizeidienststelle zu beantragen. Welche das ist, können Sie hier nachschauen. Die Polizei benötigt eine Bearbeitungszeit von ca. 14 Tagen. Nachdem Ihnen die Anordnung der Polizei vorliegt, können Sie uns diese im Bestellprozess einfach zukommen lassen. 

Gerne übernehmen wir auch die Beantragung bei der Polizei, der Service ist in unserem „Halteverbot-Sorglos-Service“ enthalten.

Wir dürfen ohne die Anordnung (oder auch Genehmigung) der Straßenverkehrsbehörde kein Halteverbot aufstellen. Die Anordnung ist für uns bindend, d.h. dort steht z.B. der genaue Ort, an dem die Schilder stehen sollen und ob einseitig oder beidseitig (in sehr engen Straßen) abgesperrt werden muß.

Die Anordnung der Polizei kostet in der Regel 30,20€. Das sind Gebühren, die die Polizei immer bekommt. Wenn Sie unser „Halteverbot-Sorglos-Paket“ buchen, sind die Gebühren schon inklusive.

Das Aufstellen der Schilder selber kostet bei uns im Basis-Paket 59,00€ (einseitig) oder 69,00€ (beidseitig). Ob einseitig oder beidseitig schreibt die Polizei in der Anordnung vor und daran müssen wir uns auch zwingend halten. In sehr engen Straßen kann es z.B. sein, daß die vorgeschriebene Mindestdurchfahrtsbreite von 3,0m für Rettungskräfte unterschritten werden würde, dann wird beidseitig vorgeschrieben. In seltenen Fällen müssen unsere Fahrer die Lage vor Ort beurteilen und statt einseitig dann beidseitig absperren.

Unser Preis bezieht sich immer auf einen Nutzungstag innerhalb Hamburgs und ist inkl. Auf-/Abbau, Miete und Aufstellungsprotokoll. Jeder weitere Tag kostet +10,00€ (einseitig) oder +20€ (beidseitig). Im Hamburger Umland berechnen wir höhere Anfahrtskosten. Sollte die Nutzungsdauer länger als 1 Woche sein, kontaktieren Sie uns am besten vorher.

Einen Auftrag können Sie uns am besten direkt online über unser Antragsformular zukommen lassen. Da fragen wir alle benötigten Informationen von Ihnen ab.

Das Halteverbot muss mindestens vier volle Tage vor dem ersten Nutzungstag aufgestellt werden, damit die Halteverbotszone rechtsgültig ist. Meistens stellen wir auch schon früher auf. Aber keine Sorge, wir berechnen immer nur die tatsächlichen Nutzungstage, die Sie angegeben haben.

Falls an den Nutzungstagen fremde Autos in Ihrer Halteverbotszone parken, können Sie diese von der Polizei abschleppen lassen. Dafür benötigen Sie die Anordnung und unser Aufstellungsprotokoll, welches wir Ihnen nach Aufbau der Halteverbotzone per E-Mail zukommen lassen.

Die Polizei kontrolliert dann anhand unseres Aufstellungsprotokolls, ob die Schilder fristgerecht aufgestellt wurden. Die Kontaktdaten der zuständigen Polizeidienststelle finden Sie in der polizeilichen Anordnung.

Wir fertigen für Sie das Aufstellungsprotokoll an und senden es Ihnen per E-Mail zu. Haben wir für Sie auch die Anordnung bei der Polizei beantragt, bekommen Sie auch diese von uns zusammen mit dem Protokoll zugeschickt. Beides müssen Sie am Nutzungstag bereithalten und bei Bedarf der Polizei zeigen, z.B. wenn Sie abschleppen lassen müssen. Unsere Rechnung bekommen Sie ebenfalls von uns per E-Mail zugeschickt.

Ja, Sie können Halteverbotsschilder und andere Kosten für den Umzug für berufliche und für private Umzüge steuerlich absetzen. Dazu müssen Sie nur Ihren Steuerberater über die Kosten informieren. Für den Fall, dass Sie Ihre Steuererklärung selber machen, haben wir hier  wichtige Tips gesammelt, wie Sie Ihre Umzugskosten richtig absetzen und Steuern sparen können. 

 

Umzugskosten, die Sie steuerlich absetzen können:

  • Kosten für eine Möbelspedition
  • Maklergebühren
  • Halteverbotsschilder
  • Mietwagen & Verpackungsmaterial wie Kartons, Folien und Decken
  • Helfer, die Sie bezahlen oder im Gegenzug bewirten
  • Doppelte Mietzahlungen
  • Die Kosten für Renovierungen und Möbeleinlagerungen

Um einen Umzug absetzen zu können, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Berufliche und private Umzüge werden unterschiedlich behandelt. 

 

Private Umzugskosten werden in den haushaltsnahen Dienstleistungen in der Steuererklärung angegeben. Sie können 20 % der Kosten bzw. bis zu 4.000 Euro anrechnen. Hierfür müssen Sie in Form von Einzelbelegen eine Auflistung der Posten anlegen und diese belegen. Es kommt vor, dass das Finanzamt nicht alle Umzugskosten anerkennt. Führen Sie daher alle Aufwendungen so genau wie möglich auf.

 

Berufliche Umzüge können Sie über die Umzugskostenpauschale oder mit Einzelbelegen geltend machen. Wählen Sie die Variante der Kostenpauschale, so müssen Sie keine Belege beim Finanzamt einreichen. Es genügt die Angabe in der Steuererklärung unter Werbungskosten, dass Sie umgezogen sind. Alle Berechtigten können seit dem 1. Juni 2020 860 Euro absetzen, für jede weitere Person, die mit umzieht, egal ob Ehegatte, Lebenspartner, ledige Kinder etc. erhöht sich die Summe um 573 Euro.
Wenn Ihre Kosten höher sind als die Pauschale, empfiehlt es sich alle Rechnungen, Quittungen und Belege zu sammeln. Rechnen Sie die Gesamtsumme aus und geben Sie diese in Ihre Steuererklärung an. Bewahren Sie trotzdem Ihre Belege auf! In seltenen Fällen hat das Finanzamt Rückfragen und verlangt nach Einzelbelegen.

 

Für den beruflichen Umzug müssen die richtigen Gründe  vorliegen, damit dieser steuerlich absetzbar ist. Berufliche Gründe für den Umzug sind z.B.:

  • Aufnahme des Studiums oder Studienortwechsel
  • Ausbildungsbeginn oder Wechsel der Ausbildungsstätte
  • Einstieg in die Arbeitswelt
  • Ein neuer Job in einer anderen Stadt
  • Aufgabe einer Zweitwohnung

Unser Halteverbot-Sorglos-Service

Egal welches Paket Sie bei uns buchen, unser Halteverbot-Sorglos-Service ist immer inklusive.

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns gerne an unter: +49 40 25 31 88 06
Sie können uns auch eine E-Mail schreiben: info@kmr-hamburg.de

KORREKTER AUFBAU

Wir stellen das angeordnete Halteverbot korrekt und pünktlich entsprechend der geforderten Frist für Sie auf.

PROTOKOLLE

Wir fertigen die benötigten Aufstellungsprotokolle an und lassen sie Ihnen per email zukommen.

ABBAU

Wir räumen die Halteverbotszone nach Ende der Gültigkeitsdauer wieder ab.

Bezahlung per Rechnung

Bei uns gehen Sie kein Risiko ein - und bezahlen bequem per Rechnung (die Rechnung senden wir Ihnen per E-Mail zu).

IST ES ETWAS UMFANGREICHER?

Wir bieten auch Absperrungen und Halteverbotszonen für Straßenfeste, Filmaufnahmen und andere Events an: Rufen Sie uns dazu am besten einfach an, dann besprechen wir alles Weitere.

Unser halteverbot-Sorglos-Service

Egal welches Paket Sie bei uns buchen, unser Halteverbot-Sorglos-Service ist immer inklusive. 

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns gerne an unter: 
+49 40 25 31 88 06 

Sie können uns auch eine E-Mail schreiben: 
info@kmr-hamburg.de

KORREKTER AUFBAU

Wir stellen das angeordnete Halteverbot korrekt und pünktlich entsprechend der geforderten Frist für Sie auf.

PROTOKOLLE

Wir fertigen die benötigten Aufstellungsprotokolle an und lassen sie Ihnen per E-mail zukommen.

ABBAU

Wir räumen die Halteverbotszone nach Ende der Gültigkeitsdauer wieder ab.

BEZAHLUNG PER RECHNUNG

Bei uns gehen Sie kein Risiko ein - und bezahlen bequem per Rechnung.
(Die Rechnung senden wir Ihnen per E-Mail zu)

IST ES ETWAS UMFANGREICHER?

Wir bieten auch Absperrungen und Halteverbotszonen für Straßenfeste, Filmaufnahmen und andere Events an: Rufen Sie uns dazu am besten einfach an, dann besprechen wir alles Weitere.

Ihr Kontakt zu uns

KMR Verkehrstechnik
Hinrichsenstr. 19a
20535 Hamburg, Germany
Telefon: +49 40 25 31 88 06
Mobil: +49 179 75 99 070
E-Mail: info@kmr-hamburg.de

©2021 KMR Verkehrstechnik
©2021 KMR Verkehrstechnik